Hintergrundbild
FC Stoppenberg auf Facebook

Besuchen Sie uns auch auf:

Pottwalking 1. Walking Football-Turnier in Essen beim TuS HolsterhausenDa

Da zwei andere Teams im Vorfeld ihre zugesagte Teilnahme kurzfristig abgesagt hatten, traten die Walking Footballer des FCS mit zwei Teams am 1. Pottwalking in Holsterhausen an. Insgesamt waren wir mit 17 Spielern und einigen Fans angereist. In der Vorrunde wurde in zwei Gruppen a´ 5 Mannschaften gespielt. Spieldauer: 1x 12 Minuten. Bei brütender Hitze gab es für unser Team 1 drei knappe Niederlagen und einen Sieg. Team 2 erreichte ein Unentschieden gegen den Gastgeber und ebenfalls drei Niederlagen. Somit hatte sich keines der beiden Mannschaften für die „Champions League" (beide Gruppenersten und der beste Drittplatzierte) qualifiziert, sondern mussten am Nachmittag in die "Euro League", in der es weitere vier Spiele a´ 8 Minuten gab. Hier gab es für das Team 2 im ersten Spiel einen Sieg und für das Team 1 eine Niederlage. Im zweiten Spiel trafen dann unsere beiden Teams aufeinander und Team 2 konnte dies für sich entscheiden. Somit war die Ausgangslage für einen „Euro League“-Titel bestens. Doch die Hitze, schwindende Kräfte und der Flüssigkeitsausgleich in den Spielpausen schlug sich in den letzten beiden Spielen mit zwei Niederlagen wieder. Hervorzuheben ist hier besonders, dass Lothar Marcincik für beide Teams spielte und damit auf die meisten Spieleinsätze in diesem Turnier kam. Leider mussten wir ohne Titel die Heimreise antreten, was uns allerdings nicht den Spaß am Turnier und danach im Vereinslokal Klostereck nahm.


Erstes Walking Football-Training beim FC Stoppenberg 05.02.2019

Heute Morgen wurde das erste Mal Walking Football am Hallo gespielt. Elf Stoppenberger Fußball-Legenden liefen dazu auf dem Kunstrasen am Hallo auf. Nach einem kurzen Warmup waren alle heiß auf das erste Spiel. Viele der Teilnehmer hatten schon Jahre nicht mehr vor den Ball getreten, doch umso größer war der Ehrgeiz. Da kam der eine oder andere schon mal ins stolpern oder landete auf dem Boden. Andere hatten Mühe, sich zu bremsen, damit sich nicht noch rennen würden. Am Ende lautete das Ergebnis gefühlt 6:6. Aber das war nur Nebensache. Der Spaß und die Bewegung an frischer Luft standen im Vordergrund und allen hat es riesigen Spaß gemacht. Nun geht es demnächst jeweils dienstags weiter. Treffpunkt ist um 09.30 Uhr im Sportpark am Hallo. Beginn ist dann um 10.00 Uhr und Ende um 11.30 Uhr. Interessenten können gerne dazustoßen und melden sich bei Thomas Spitz (Tel. 0151 67524035) oder Gerd Brenke (0176 24212135).